Vielen kennen das Problem mit Sicherheit. Man weiß, dass man einen User auf einem System hat aber kennt das Passwort nicht mehr. Dann ist es gut wenn man den gleichen User auf einem anderen System hat und dort das Passwort noch kennt. In diesem Fall kann man (gleicher Verschlüsselungsalgorithmus vorausgesetzt) den Hashwert des bekannten Passwort aus der USR02 auslesen und diesen dann im System wo das Passwort nicht bekannt ist einfügen.

Um den Hashwert auszulesen (<SAP-Schema>, <Mandant> und <UserName> bitte entsprechend anpassen!):

select BNAME, PWDSALTEDHASH from <SAP-Schema>.usr02 where mandt='<Mandant>' and BNAME='<UserName>‘;

Die Ausgabe sieht dann z.B. so aus:

<Username>          {x-issha, 1024}FHYdvNq2a12fASDP2345ZqcXASF1OYBg+E+JzfmUOFU5LAA=

Diesen ausgelesenen Hashwert kann man nun in dem System bei dem das Passwort nicht bekannt ist neu setzen (<SAP-Schema>, <Mandant> und <UserName> bitte entsprechend anpassen!):

update <SAP-Schema>.usr02 set PWDSALTEDHASH='{x-issha, 1024}FHYdvNq2a12fASDP2345ZqcXASF1OYBg+E+JzfmUOFU5LAA=' where mandt='<Mandant>' and bname='<UserName>';
commit;

Nun sollte die Anmeldung mit dem bekannten Passwort am System wieder funktionieren. Es sei denn der User ist gesperrt. Dann muss er entsperrt werden. Dazu folgt in den folgenden Tagen ein weiterer Artikel.